4-gegen-4 plus 4 auf 1-gegen-1…

Schwerpunkt; Ballhalten unter „Pressing“, und das schnelles umschalten in einen 1 gegen 1!

Das Ballbesitzspiel im engen Raum ist nicht unbedingt eine einfache Aufgabe, sprechen wir überhaupt nicht über das Tiki-Taka, was viele Trainer gerne haben oder sehen möchten. Doch in die Richtung Trainieren ist in diese Übung eine Effektive Herausforderung. Handlungsschnelligkeit, Überblick, Konzentration, und Bewegungsverhalten sind einige Coaching Punkte in diese Übung.

Organisation

  • Ab der Mittellinie und Richtung Strafraum ein 40 x 30 Meter großes Feld markieren
  • 3 Teams von 4 Spieler Bilden
  • 4 gegen 4 im Feld plus 4 Neutraler Spieler an die 4 Seitenlinien
  • Spiel auf Ballhalten, die Neutrale Spieler haben max. 2 Ballkontakte (Annahme und Passen)

Ablauf

  • Es wird auf Ballbesitz gespielt, Das blaue Team fängt an, das weiße Team sind die Verteidiger. Nach jeweils 8 bis 7 Stationen, darf es im 1 gegen 1 auf das Tor angreifen. Der Neutrale Spieler an der Linie beim Strafraum ist jetzt der Verteidiger beim 1 gegen 1.
  • Nach Tor Abschluss, wird nur gewechselt wenn der Ball nicht ins Tor gegangen ist. Ist der Ball ins Tor gegangen, fängt das blaue Team wieder an auf Ballhalten. Doch die Neutralen Spieler wechseln mit dem Uhrzeigesinn an die Außenlinien.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, dann dürfen die direkt ins 1 gegen 1 gehen. Nach 5 bis 7 Minuten wechseln die Teams von Aufgabe.

 Variationen

  • Im 1 gegen 1 gehen nach einen Kommando des Trainers
  • Als Abschluss ein 6-gegen-6 auf 1-gegen-1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.