The Derbystar Conference 2018…

It was a nice experience to train players from Kosovo’s youth sections in Durres Albania last month, where I acted as guest trainer with Peter Schreiner of the IFJ96, thanks for it Peter. I am also happy to be part of the Derbystar Conference 2018 in Duisburg.

1.Warming Up exercises and warm-up games for youth football

2. Pass and Combination Drills (training Drills from my book „Precise fitting and perfect combination passing Drills“)

3. Shooting Agility Drills and Competitions.

Willy Kaspers

Derbystar Jugend- und Amateurtrainer-Kongress 2018…

JETZT vormerken:

Das Institut für Jugendfußball veranstaltet vom 20.-22. Juli 2018 den 2. Derbystar Jugend- und Amateurtrainer-Kongress 2018. Wir haben schon Zusagen von Top-Referenten mit interessanten Themen (Praxis, Theorie). Der Kongressplan ist in Arbeit und wird bis Ende Dezember hier veröffentlicht.
Ort: Sportschule Duisburg-Wedau.

Sportschule Duisburg-Wedau

Friedrich-Alfred-Straße 15, 47055 Duisburg

http://www.jugendtrainer.de/

„SmartGoals“ Ein interaktives Trainingssystem…

SmartGoals ist ein interaktives Trainingssystem, bei dem normale Ziele in leuchtende Ziele umgewandelt werden. Wenn ein Spieler durch ein SmartGoal schießt, springt das Licht dieses Ziels zu einem anderen zufälligen SmartGoal, dass das neue Ziel der Spieler ist. Auf diese Weise entstehen dynamische und unerwartete Situationen, die den Situationen eines echten Fussball ähneln!

Was Trainiere ich mit SmartGoals, was sind die Vorteile und für wen sind SmartGoals?

In Jedemfall für Spieler, Teams, Trainer und Vereine!

 

Bewusstsein

Spieler, die sich ihrer Umgebung bewusst sind, dominieren das Spiel. SmartGoals schafft ständig neue und unerwartete Situationen, die Spieler zwingen, jederzeit aufmerksam zu bleiben.

Fußball Intelligenz

Nur die besten Spieler finden im Chaos Lösungen. Sie sind die Besten in der „Informationsverarbeitung“, antizipieren und vorantreiben. Trainiere deine Fußballintelligenz im „Chaos“, das ist was die SmartGoals ausmacht.

Fähigkeit

Entscheidungsfindungstraining hat sich als der effektivste Weg erwiesen, um die Agilität zu verbessern. SmartGoals zwingen Spieler, im Bruchteil einer Sekunde kontinuierliche Entscheidungen zu treffen.

Reaktionsschnelligkeit

Wie schnell können Spieler reagieren? Steigern Sie die Herausforderung mit Zeitdruck der SmartGoals App, und sehen das Team wachsen.

Kommunikation

In dem sich Situationen verändern, ermöglicht SmartGoals die Kommunikationsfähigkeiten des Teams/Spieler, um den Weg nach vorn zu finden und zu Verbessern.

Ausdauer

SmartGoals macht euer Training interaktiv. Infolgedessen werden die Spieler nie aufhören zu laufen, und werden unbewusst an ihre Ausdauer arbeiten.

Teamarbeit

Teamarbeit ist der Schlüssel zum Erfolg im Fußball. Durch unerwartete Situationen auf dem Spielfeld müssen die Spieler effektiv zusammenarbeiten, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Überblick (verschaffen) und Orientierung

Nicht nur den Blick auf den Ball, sondern auf das ganze Spielfeld. Wenn Sie SmartGoals verwenden, müssen die Spieler sich Orientieren und über den Ball schauen um Lösungen zu suchen oder zu finden.

Für einen Demo bitte eine persönliche Nachricht via e-Mail.

Für Info http://smartgoals.nl/nl/smartgoals/

„SmartGoals Challenge“ …

 

Skill Five – Passen und dribbeln (D- bis C-Jugend Leistungsniveau)…

Viele Pass- und Dribbelvarianten in Vier Ecken, viele Möglichkeiten zum Automatisieren von Beidfüssigkeit, in verschiedene Abstände.

Passen

Schnelles Zuspiel, Hohe Passgenauigkeit (präzises passen), und Position Übername.

Organisation

12 x 12 Meter großes Feld markieren (Quadrat), in der Mitte ein Hütchen aufstellen, an jedes Hütchen stehen 2 Spieler postiert.

Ablauf

Spieler A und D haben je einen Ball, und fangen auf Kommando vom Trainer gleichzeitig an.

Erst Einstimmen.

A und D passen auf beide Spieler E in der mitte, beide nehmen an und Passen beziehungsweise auf B und C, und laufen ihren Pass mit mäßigem Tempo nach. B und C spielen wieder auf A und D.

Varianten

Richtungswechsel

Klatschen lassen und Doppelpässe

Coaching Tipps

  • Anfangen mit zwei Ballkontakte, danach direktes spiel
  • Anbieten durch Auftaktbewegung
  • Auf das Richtige Bein spielen
  • Blickkontakt unter einander

Dribbeln

Dribbeln in ein hohes Tempo, die Akzente liegen hier auf beidfüssigkeit und schnelle Fußarbeit. Für einen Leistungstest (Individuell) sehr geeichnet, hier die Zeit berechnen.

Organisation

4 Hütchen in einen Quadrat postieren (5 x 5 Meter), und eine in der Mitte. Zwei Hütchen in einen Abstand von 8 Meter gegenüber dass Hütchen in der Mitte. (sehe Abbildung Dribbel-Five) Diese Übung mehrfach aufbauen.

Ablauf

Auf Kommando starten die Spieler mit Ball und Dribbeln auf ein hohes Tempo erst um das linker Gelbe Hütchen, und dribbelt weiter im Tempo um das Rote Hütchen in der Mitte, und dribbelt wieder links ab Richtung das gelbe Hütchen, dann wieder nach dem roten Hütchen in der Mitte, also einen 8 dribbeln, etc. Beim letzten Hütchen einen Pass zum nächsten Spieler.

Bei einem Leistungstest dribbelt der Spieler durch die beiden Hütchen beim Startpunkt, hier wird die Zeit berechnet.

Coaching Tipps

Darauf achten das die Spieler mit den Richtigen Fuß um die Hütchen dribbeln.

Z.b. Mit Innenseite links um die gelbe Hütchen, und mit Innenseite rechts um das rote Hütchen.

Eventuell von Richtung wechseln.

Passen im Viereck mit Hinterlaufen…

  • Passen im Viereck mit Hinterlaufen

    Autor: Willy Kaspers

    Das Automatisieren von Kürzpässe, Doppelpässe und wieder Anbieten im Engenraum,
    eine nicht komplexe Übung, doch fordert Höhe Konzentration. Passgenauigkeit steht
    hier im Vordergrund. Oft haben Spieler „aus der Bewegung raus“ viel Ballverlust
    bei Kurzpässe.

    Organisation

    10 x 10 Meter frei im Raum, im Viereck ein Kleines Viereck (2 x 2 Meter), mit
    einen Dummy* an eine Ecke zum Hinterlaufen.

  • Ablauf

    Spieler A Passt auf Spieler B, der den Ball Klatschen lässt auf Spieler A
    Spieler A Passt der Ball durch das Kleine Viereck zur Spieler C
    Spieler C lässt den Ball Klatschen auf Spieler B für einen Doppelpass
    Spieler C Passt den Ball aus der Bewegung vor dem Dummy und es Hinterläuft
    Spieler C nimmt an und mit, und Dribbelt zur Startposition
    Spieler A übernimmt Position von Spieler B, und B von Spieler C.

    Coaching Tipps

    Räume für sich selbst schaffen (Auftakt Bewegung)
    Lücken erkennen und nutzen
    Abgestimmtes Laufverhalten
    Kopfhoch halten (Blickkontakt)
    Empfänger fragt um den Ball

    Variation

    Startpunkt in andere Richtung, hier wird der Dummy natürlich auch versetzt.

    * Dummy eventuell ersetzen mit 3 Stangen oder Hütchen

4-gegen-4 plus 4 auf 1-gegen-1…

Schwerpunkt; Ballhalten unter „Pressing“, und das schnelles umschalten in einen 1 gegen 1!

Das Ballbesitzspiel im engen Raum ist nicht unbedingt eine einfache Aufgabe, sprechen wir überhaupt nicht über das Tiki-Taka, was viele Trainer gerne haben oder sehen möchten. Doch in die Richtung Trainieren ist in diese Übung eine Effektive Herausforderung. Handlungsschnelligkeit, Überblick, Konzentration, und Bewegungsverhalten sind einige Coaching Punkte in diese Übung.

Organisation

  • Ab der Mittellinie und Richtung Strafraum ein 40 x 30 Meter großes Feld markieren
  • 3 Teams von 4 Spieler Bilden
  • 4 gegen 4 im Feld plus 4 Neutraler Spieler an die 4 Seitenlinien
  • Spiel auf Ballhalten, die Neutrale Spieler haben max. 2 Ballkontakte (Annahme und Passen)

Ablauf

  • Es wird auf Ballbesitz gespielt, Das blaue Team fängt an, das weiße Team sind die Verteidiger. Nach jeweils 8 bis 7 Stationen, darf es im 1 gegen 1 auf das Tor angreifen. Der Neutrale Spieler an der Linie beim Strafraum ist jetzt der Verteidiger beim 1 gegen 1.
  • Nach Tor Abschluss, wird nur gewechselt wenn der Ball nicht ins Tor gegangen ist. Ist der Ball ins Tor gegangen, fängt das blaue Team wieder an auf Ballhalten. Doch die Neutralen Spieler wechseln mit dem Uhrzeigesinn an die Außenlinien.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, dann dürfen die direkt ins 1 gegen 1 gehen. Nach 5 bis 7 Minuten wechseln die Teams von Aufgabe.

 Variationen

  • Im 1 gegen 1 gehen nach einen Kommando des Trainers
  • Als Abschluss ein 6-gegen-6 auf 1-gegen-1

Passkombination mit Torschuss (Passgenauigkeit für Schärfe)

Torschuss Übungen sind immer für Spieler einen Erlebnis, unabhängig vom Niveau, ob es bei der Regenerierung ist, oder ein Mittel zum Zweck, wie auch immer, es macht Spaß. In die Niederlande wird beim Passspiel schon die Schnelligkeit ins Spiel gebracht, Balltempo, Positionsübernahme über kurze oder lange Distanz. Festgelegte Lauf- und Passwege werden Automatisiert, sowie auch Beidfüssige Beherrschung der Technik. Der Passgeber und Passempfänger müssen mit einander Kommunizieren, das ist das „A“ und „O“ für die Passgenauigkeit.

In diese Übungsform wird Angefangen mit Passen und Passkombinationen, kurz / lang. (Abbildung 1)

Nach dem „Einschleifen“ dieser Übung (wobei die Torhüter sich auch Aufwärmen können), geht`s zum Torschuss. (Abbildung 2)

Organisation

Strafraum bis halben Kreis, Hütchen / Dummys postieren wie Abbildung. Spieler Verteilen.

Ablauf (Aufwärmübung)

  • Spieler A passt auf B der sich löst von seinen Hütchen und sich Anbietet, lässt wieder Prallen auf A.
  • Spieler A passt flach auf Spieler C, C lässt Prallen auf B, der sich wieder Anbietet.
  • Spieler B Passt auf Spieler D usw.
  • Die Spieler übernehmen die Positionen von einander (Spieler C läuft hinter dem Tor Richtung Position D).
  • Bei Richtungswechsel, fängt das Passspiel bei Spieler D an.

Ablauf (Torschuss)

Die Positionen C und D, doppelt besetzen, und darauf achten das Spieler C wieder in seine Position zurück gehrt zum Torschuss, wenn die Übung bei Spieler E anfängt. Achte auf die Laufwege!

Coaching Tipps

  • Timing
  • Fordern
  • Starten
  • Genaues Passen (Genauigkeit für Schärfe)
  • Schnelle Torabschluss

Flügelwechsel / Verlagerung im Positionspiel 4-gegen-4 plus Torwart…

Hier liegt der Schwerpunkt im Flügel- Seitenwechsel und Verlagerung.

Organisation
Ein 30 x 30 Meter Feld markieren, mit einem Dreiecktor in der Mitte (5 x 5 bis 7 x 7 Meter) mit Stangen oder Hütchen.

Ablauf
• 2 Teams Bilden von 4 Spieler, und ein Torwart ins Dreiecktor. (Abbildung 1)
• Es wird 4 gegen 4 gespielt, ein Team im Angriff, das andere Team verteidigt das Dreiecktor mit Torwart.
• Erste 5 Minuten Einstimmen, in diese erste 5 Minuten kann der Trainer eventuell Regeln Anpassen (Freies Spiel oder mit 2 bis 3 Ballkontakte) abhängig Niveau.
• Nach ein gezieltes Tor geht das Spiel normal weiter, erobern die Verteidiger den Ball nach einen Tor, sind Sie die Angreifer usw.

Coaching Tipps
• Achten auf Raumaufteilung
• Schnelles Zuspiel
• Geduldig bleiben (Ballhalten), und nach Lösungen suchen
• Torwart Coacht die Verteidiger (Überblick im Stellungsspiel bei Ballverlust)

Variationen
• 2 Ballkontakte im Spiel bei 8 gegen 4 (Abbildung 2), 4 Spieler am Rand als Wandspieler.
• Nach 5 Minuten wechseln die Teams von Aufgabe

Dribbel-Torschuss Rundlauf (E- bis C-Jugend)…

Schwerpunkte: Flugbälle, Dribbeln und Präzises Passen. Diese Übung hat verschiedene Trainingsaufgaben, dem Leistungsvermögen der Kinder natürlich Anpassen! Abhängig vom Niveau Zusatzaufgaben stellen, z. B. Beidfüssigkeit, Täuschungen, Auftaktbewegungen und Finten usw! Das Erlebnis nicht aus den Augen verlieren! Eventuell ein Wettkampf mit Punkten, jedes Tor 2 Punkte, ein Punkt bei einen Perfekten Flugball im Viereck (4 x 4 Meter), und einen Punkt wenn man Dribbelt ohne die Stangen zu berühren einen Perfekten Pass abliefert.

Organisation

  • 2 x länge des Strafraums (30 bis 35 Meter)
  • Spieler verteilen in 4 Gruppen bei Station A, B, C und D
  • Material so Aufbauen laut Abbildung (Kreativität gefragt)

Ablauf

  • Stationen A und C fangen gleichzeitig an
  • Station A, einen Flugball zur Spieler im Viereck (Station B)
  • Station B, Tempodribbel (erst links um die gelbe Stange) um 3 Stangen und Endpass
  • Station C, Pässe und Prallen lassen auf Station D
  • Station D, Ballan- und Mitnahme und Dribbel um Dummys (Spieler können selbe Entscheiden an welche Seite der Erste Dummy umdribbelt wird und zum Abschluss kommt.

Coaching Tipps

  • Trainer müssen achten auf die Technische Ausführungen, Punkten mitteilen. Trainer müssen sich so Aufstellen das die einen guten überblick haben.

Doppelpasskombinationen und präzise Pässe…

Doppelpasskombinationen und präzise Pässe im Mannschaftsspiel entwickeln.

Organisation

Auf einer Fläche von 30 x 30 Meter haben wir 7 Spieler, 6 Hütchen und 2 Dummies.

Ablauf

  • Spieler 1 passt zu Spieler 2 und bewegt sich zur Ausgangsposition von Spieler 2.
  • Spieler 2 passt zu Spieler 3 und bewegt sich nach innen, um den Rückpass anzunehmen und dann passt er zu Spieler 4 (Spieler 3 bewegt sich zur Ausgangsposition von Spieler 4).
  • Diese Sequenz wird wiederholt, wie man es auf der anderen Seite sieht, wenn Spieler 4 seinen ersten Pass spielt.
  • Wenn der letzte Pass zu Spieler 7 gespielt wird, wird er zu Spieler 1 und die volle Sequenz fängt von vorne an.

Coaching Tipps

Der Schwerpunkt liegt auf einem gut ausgerichteten ersten Kontakt von Spielern 2 und 5, wo der zweite Kontakt ein Pass ist. Die korrekte Körperhaltung sollte kontrolliert werden (öffnen) wie auch die Annahme/das Passen mit dem Hinterfuß (Der Fuß, der am weitesten vom Ball entfernt ist).  Nutzen Sie den Teil des Fußes, der sich am besten für die Distanzen in jedem Teil der Übung am besten eignet und die Spieler müssen die Bewegungen vorausahnen, um eine fließende Bewegung zu gestalten. Passgenauigkeit, Schärfe der Pässe und eine gute Kommunikation sind die Schlüsselelemente für diese Übung.

Schnelles Doppelpassspiel

Doppelpasskombinationen und präzise Pässe im Mannschaftsspiel entwickeln.

(Für diese Variation die Dummies entfernen).

Ablauf

  • Wir fangen mit 1 Ball an und Spieler A passt zu Spieler B.
  • Spieler B spielt den Ball zurück zu Spieler A, der dem Ball entgegen läuft und zu Spieler C passt.
  • Spieler C passt den Ball zu Spieler B, der dem Ball entgegen läuft und den Ball zu Spieler D passt.
  • Die Sequenz geht nach der nummerierten Reihenfolge weiter, wie es im Bild gezeigt wird.
  • Den letzten Pass macht Spieler E zu Spieler G, der die Sequenz erneut beginnt.
  • Alle Spieler laufen zur nächsten Position, wenn sie ihren zweiten Pass gemacht haben (A auf B, B auf C, usw.).
  • Die Spieler sollten möglichst direkt spielen. Stellen Sie einen zusätzlichen Spieler auf Position D auf, um gleichzeitig mit 2 Bällen von Positionen A und D zu spielen.

Coaching Tipps

Die Genauigkeit und die Schärfe der Pässe müssen korrekt sein. Der Rhythmus und das Timing der Bewegung, zusammen mit dem Pass sind entscheidend. Vergewissern Sie sich, dass die Spieler mit ihren Mitspielern kommunizieren und dass die Köpfe oben sind.