Positionsspiel „Anbieten und Freilaufen“…

Schwerpunkt; das Anbieten und Freilaufen, Pässe in die Schnittstelle oder mit Durchbruch sind eine der Möglichkeiten.

Organisation

Strafraum Breite bis Mittellinie. Ablauf findet statt im Mittelkreis.

Ablauf

Vor dem Strafraum stehen zwei Verteidiger mit einem Sechser, die erstmals Passiv Verteidigen.

  • Spieler 6 dribbelt an und passt auf 10 der entgegen kommt
  • 10 lässt wieder klatschen auf Spieler 6 der sich seitlich anbietet
  • Spieler 6 versucht direkt in die Tiefe auf Spieler 9 der nach innen Läuft und dribbelt und passt auf Spieler 11 der seinen direkten Gegner hinterläuft und zum Abschluss kommt

Coaching Tipps

  • Passgenauigkeit und Timing beim klatschen und Zuspiel
  • Angriffspieler 9 und 11 aktiv den Ball fordern
  • Blickkontakt

Variationen

Sechser spielt einen Flugball auf Spieler 9 oder 10, die dann auf Spieler 8 prallen lässt.

Schnelle Spielverlagerung mit Abschluss…

Schwerpunkt: Präzises Passen (kürz-lang und flach-druckvoll), Positionsspezifisches

Organisation
Jede Position gemäß Abbildung besetzen (Positionen eventuell doppelt besetzen, abhängig Anzahl der Spieler (Positionsgebunden))

Ablauf
• Innenverteidiger A und E spielen steil auf beide Stürmer B und F (Auftaktbewegung)
• Stürmer lässt klatschen auf die Anbietenden Mittelfeldspieler C und G
• Mittelfeldspieler spielen diagonal auf die Außenverteidiger D und H
• Außenverteidiger dribbeln Richtung 16 Meterraum und passen den Ball um Rückraum auf B und F
• Eventuell Positionswechsel (Ballweg ist Laufweg)

Coaching Tipps
Präzises druckvolles Passen (Innenverteidiger)
Timing (Schnelligkeit) Außenverteidiger
Auftakt Bewegungen (Stürmer und Mittelfeldspieler)

Aufbau in eine Viererkette…

4 – gegen – 4 plus 2, nach eine 5 – gegen – 5
Wo die Akzente auf die Außenverteidiger (Neutrale Spieler) und Torwart liegen“.

Organisation
Spielfeld: Strafraumbreite bis zur Mittellinie, Verteilt in zwei Hälften, mit neutralen Spielern (Außenverteidiger) an der Außenlinie und 2 Torhüter. In jede Hälfte eine 2– gegen-2.

Abbildung 1

Ablauf
Versucht wird dass die Innenverteidiger (4 und 5) sich lösen von ihren Gegner (11 und 9 durch Auftaktbewegungen), und in einen 2–gegen–2 zum Aufbau / Angriff zu kommen.
Die Außenverteidiger oder besser gesagt die Neutrale Spieler stehen nicht unter Druck und dürfen nicht Angegriffen werden, dadurch wird ein schnelle Angriff via die Flanken eingesetzt. 4 und 5 rücken nach! Spieler 10 und 9 Kreuzen und versuchen zum Abschluss zu kommen. (sehe Abbildung 1)

Nicht erlaubt ist das die Außenverteidiger direkt durch den Torwart Angespielt werden, und dann zur Grundlinie Dribbeln, sonst wird es eine Konditionsübung durch nur Umschalten.
Es ist aber erlaubt die Außenverteidiger an zu spielen, doch muss die Außenverteidiger erst den Ball in ihre eigene hälfte auf 4 oder 5 spielen (auch einen Doppeltpass ist erlaubt).

Der Torwart einbeziehen, für eine Spielverlagerung wenn nötig, da der Torwart eine kompletten überblick hat!
Ist der Ball im Aus oder Ecke, fängt der Aufbau beim Torwart von der gegnerische Mannschaft an.

Coaching Tipps
• Ballbesitz
• Spielverlagerung
• Schneller Angriff via der Flanke
• Position einnehmen für das Tor (Kreuzen) Timing (nicht zu früh, nicht zu spät)
• Präzise Flanken (Flach, Hoch)
• Schnelles umschalten von Ballhalten und Ballverlust
• Ball Fordern

5 – gegen – 5
Beim 5 gegen 5, ist die Raumaufteilung wichtig, im Aufbau hat man mehrere Möglichkeiten, eine Dreierkette oder Viererkette, doch bei einer Viererkette hat man nach vorne mehrere Möglichkeiten, z.B. Pässe durch die Schnittstelle! Spieler 10, fördert den Ball und hat 3 Möglichkeiten (sehe Abbildung 2), auch der Torwart einbeziehen!
Lässt 10 den Ball auf 5 Klatschen, geht 2 in die Tiefe, 4 und 10 bieten sich an im Strafraum, Spieler 3, übernimmt die Position von 4 und 5 zieht nach Innen. Lässt 10 den Ball prallen auf den Torwart, geht 3 in die Tiefe, und der Torwart passt durch die Schnittstele auf 3. etc.

Abbildung 2.

Enges Passspiel wie FC Barcelona in eine Raute…

(Leistung Niveau, ab U17)

Schwerpunkt: Hinter dem Gegner anbieten und Präzises Passspiel Übung, mit eigentlich viele Schwerpunkte; Auftaktbewegung (den Ball entgegen kommen), leichtfüßig stehen, auf dem richtigen Bein Spielen, usw. usw. Abstände kann man selbst bestimmen, wie enger den Raum, wie schneller das Spiel. Ausgehend in Abstände der Dummys von 10 bis 12 Meter.

Ablauf

Aufwärmen (Abbildung 1)

  • Spieler 10 passt zur Spitze 11, er lässt auf Spieler 7 Klatschen
  • Spieler 7 passt auf Spieler 9
  • Spieler 9 nimmt an und mit, und passt auf Spieler 10, der sich wieder anbietet (jetzt linker Seite Dummy)
  • Spieler 10 passt wieder auf Spieler 11, Spieler 11 bietet sich jedoch an die andere Seite vom Dummy an, und lässt Klatschen auf 9 usw.

Bei der nächsten Übung (Abbildung 2), wird das Spiel durch Spieler 9 auf Spieler 7 verlagert, Spitze 11 bietet sich jedoch wieder an, und passt auf wieder auf Spieler 10.

Als Abschluss, liegt der Schwerpunkt bei der Spitze, der zum Abschuss kommt (Abbildung 3)

11 gegen 11 Vorbereiten von Torchancen (Pässe in die Tiefe)

Vorbereiten von Torchancen (Pässe in die Tiefe) 4 gegen 4 auf ein 4 gegen 2 Direkt, oder nicht direkt, One-Touch wenn es möglich ist, in Jedemfall erwünscht, und mit Tempo zum Abschluss kommen.

Organisation

In einer Hälfte mit einen freien Zone (30 Meter) mit zwei umgedrehten Toren mit Torhüter. Vor den Toren postieren sich zwei Spieler jedes Team, plus zwei Wandspieler also einen 4 gegen zwei.

In der freien Zone wird 4 gegen 4 gespielt, und müssen erst einen direkten Pass zu den Wandspielern spielen (sehe Abbildung) dann gilt ein freies Spiel vor dem Tor. Die Wandspieler dürfen nur direkt spielen (Abhängig Niveau), sonst max. zwei Ballkontakte.

Wandspieler dürfen auch direkt aufs Tor Schiessen, achte darauf dass die Wandspieler nicht mit die Brechstange immer aufs Tor Schiessen.

Rückpässe sind erlaubt in der freien Zone, eventuell für die Verlagerung vom Spiel, wenn vor das Tor keinen Raum ist. (das Spiel breit machen)

Coaching Tipps

  • Pässe in die Tiefe vorbereiten
  • Torabschluss im richtigen Moment
  • Räume machen für den letzten Pass

Sicheres Passspiel und Perfekt Kombinieren (Zuspiel nach Auftaktbewegung)

Dies ist eine komplexe Fußballübung mit dem Schwerpunkt Passen, die sich sehr gut zum Aufwärmen eignet. Wenn die Spieler den Ablauf der Übung verstanden haben und alle Lauf- und Passwege sicher beherrschen, sind alle in Bewegung und verbessern ihr Kombinationsspiel.

Organisation

Viereck 20 x 20 Meter, in der Mitte einen Dummy oder Hütchen, an jede Ecke 2 Spieler, und zwei Spieler in der Mitte.

Ablauf

Spieler A passt auf B, der sich aus einen Auftakt Bewegung anbietet, B nimmt der Ball an, und mit und passt auf der Dritte Mann C, Spieler C fordert einen Doppelpass auf Spieler B, und Dribbelt richt Startposition Spieler D. (Spieler übernimmt die Position von B, und Spieler B die von C, also Passweg ist Laufweg!

Nach dem Pass von Spieler B auf Spieler C, machen die Spieler D, E und F das gleiche.

Coaching Tipps

  • Wichtig bei dieser Übung sind die Auftaktbewegungen und das der angespielte Spieler den Ball fordert (Namen nennen, Kommunizieren ist sehr wichtig).
  • Konzentration ist gefragt, präzise Pässe und dosierte Bälle (Ballgeschwindigkeit).
  • Spieler müssen aufgedreht stehen und auf den richtigen Fuß angespielt werden, um Tempo zu halten

Niederländisches Fußballtraining…

Niederländische Fussball-Trainer in der ganzen Welt sehr erfolgreich.

Niederländischer Jugendufßball

Mythos Niederländischer Nachwuchsfußball

Untertitel: Spiel- und Ausbildungsphilisophie – Coaching – Taktik – Technik
Verlag: Meyer & Meyer Verlag
Erscheinungsjahr: 2011
Seitenumfang: 240 Seiten (in Farbe, 54 Fotos, 87 Abbildungen)

Worin liegt das Geheimnis der niederländischen Fußballausbildung?

Mit ca. 16 Millionen Einwohnern in regelmäßigen Abständen entsenden die Niederlande Weltklassespieler wie Cruijff, Haan, van Basten, Rijkaard, van Nistelrooy, van der Sar, van Bommel, Robben und van Persie
Weltklassetrainer wie u. a. Michels, Cruijff, Beenhakker, Advocaat, Stevens und van Marwijk auf die Bühne des internationalen Fußballs.

Was steckt hinter den Erfolgen von Ajax Amsterdam, von Louis van Gaal (FC Bayern München), vom niederländischen Fußballlehrer Guus Hiddink?

 

Autor: Willy Kaspers

Praktische Trainingstipps – Teil 2
Präzises Passen und perfektes Kombinieren

Autoren: Willy Kaspers
Redaktion: Peter Schreiner
Herausgeber: Institut für Jugendfußball

Seiten: 56 – Grafiken: 50

Inhalt:

49 Übungen aus den Niederlanden

  • Aufwärmen im Quadrat (4 Variationen)
  • Wandspiel in der 4er-Gruppe (1 und 2)
  • Passspiel im Dreieck (1 und 2)
  • Passspiel im Quadrat (9 Variationen)
  • Passspiel im kleinen Rechteck (1 und 2)
  • Passspiel in der Raute (8 Variationen)
  • Endlosformen zum Passspiel (21 Variationen)

Was zeichnet erfolgreiche Mannschaften wie Bayern München, FC Barcelona oder auch Manchester City aus?

Sie sind ungemein präzise im Passspiel und können dadurch den Ball lange in ihren Reihen halten, mit Gefühl in die Schnittstelle spielen und somit Torchancen herausspielen. In diesem eBook stellt Willy Kaspers Trainingsformen vor, mit denen man folgende Schwerpunkte trainiert:

  1. präzises Passspiel
  2. perfektes Kombinationsspiel
  3. Spielverlagerung und schneller Positionswechsel
  4. Torschuss

Beispiele aus dem eBook:

Aufwärmen im Quadrat 4

Passspiel im kleinen Rechteck 1

Passspiel in der Raute 2a

Passspiel endlos 8c – Torschuss

Mehr…  http://fussballtraining24.de/niederlaendisches-fussballtraining/

http://shop.ifj96.de/de/ebook-praezises-passen-und-perfektes-kombinieren

Doppelpässe und sauberes Klatschen lassen…

Endlosform  für sauberes Passen

Autor: Willy Kaspers

Aufbau:

Rechteck außen 20 x 20 Meter, Raute innen 6 x 6 Meter, max. 10 Spieler

Ablauf:

  • Spieler B fordert den Ball (Auftaktbewegung) von Spieler A zu einem Doppelpass,
  • A Passt sauber auf Spieler C,
  • Spieler D fordert der Ball von Spieler C und lässt wieder Klatschen,
  • usw.

Positionswechsel: Jeder läuft zügig eine Position weiter.

Coaching Tipps

  • Saubere Pässe und Klatschen lassen
  • Blickkontakt halten
  • Auftaktbewegungen

Mehr finden sie hier  http://fussballtraining24.de/willy-kaspers-stellt-fussballuebungen-vor-uebungsliste/

 

 

Trainingsform zum Aufwärmen und präzisen Passen…

Komplexe Fußballübungen mit dem Schwerpunkt Passen eignen sich sehr gut zum Aufwärmen.
Wenn die Spieler den Ablauf der Übung verstanden haben, sind alle in Bewegung und verbessern ihr Kombinationsspiel.

Autor: Willy Kaspers

Aufbau:
15 x 20 Meter frei im Raum, Anzahl der Spieler mindestens 10.

Dauer: 10 bis 15 Minuten

Ablauf:

  • A passt auf B, der den Ball fordert (Auftakt Bewegung),
  • B lässt auf A klatschen
  • A passt auf Spieler C.
  • C lässt den Ball wieder auf B klatschen, der sich dynamisch anbietet.
  • B passt auf D, der sich im Dreieck anbietet, und gleich auf C passt,
  • C spielt einen Doppelpass mit E,
  • C passt auf F der sich anbietet,
  • F lässt klatschen auf E.
  • F fordert den Ball und dribbelt zur Startposition.

Coaching Tipps:

  1. Wichtig bei dieser Übung sind die Auftaktbewegungen und das der angespielte Spieler den Ball fordert (Namen nennen, Kommunizieren ist sehr wichtig).
  2. Konzentration ist gefragt, präzise Pässe und dosierte Bälle (Ballgeschwindigkeit).
  3. Spieler müssen aufgedreht stehen und auf den richtigen Fuß angespielt werden, um Tempo zu halten

 

 

HEFT: PRÄZISES PASSEN UND PERFEKTES KOMBINIEREN

Praktische Trainingstipps – Teil 2
„Präzises Passen und perfektes Kombinieren“

Autor: Willy Kaspers
Redaktion: Peter Schreiner
Herausgeber: Institut für Jugendfußball
Seiten: 56 – Grafiken: 50
Inhalt: 49 Übungen aus den Niederlanden

Torschusswettkampf – Tore mit der Innenseite…

Torschusswettkampf

In diese Übung steht der Torschuss im Mittelpunkt. Schwerpunkte sind das Zielen und Torabschlüsse mit der Innenseite (Links und Rechts). Dies ist eine Grundlagenübung, da die Spieler Tor mit einem ruhenden Ball schießen
Empfohlene Altersstufe: E- oder D-Jugend

 

Organisation

Zwei Teams bilden, für jedes Team ein Kleinfeldtor, jeder Spieler einen Ball. Dribbelabstand vom Start bis zur Linie 6 Meter, Abstand zum Torschuss ab der Linie zirka 10 Meter. (sehe Abbildung)

Ablauf

Beim Start dribbelt der erste des Teams bis zur Hütchenlinie, legt den Ball vor oder auf der Linie mit der Sohle ab. Er läuft dann ohne Ball auf Tempo um die vorgegebene Stange (von innen nach außen), dann wieder zum Ball und schießt aufs Tor. Alle Bälle, die über der Linie rollen, gelten als verbrannt und zählen nicht mehr. Der Spieler nimmt seinen Ball und stellt sich wieder hinten bei seinem Team an. Welches Team Schießt als erste 10 Tore, dann wird von Richtung gewechselt.

Coaching-Tipps

Torschuss mit dem richtigen Fuß: Laufe ich rechts um das Hütchen, schieße ich mit links und laufe ich linksherum schieße ich mit rechts. Man sollte einen kleinen Bogen laufen, um den Körper in guter Position hinter den Ball zu bekommen.

Mehr finden sie hier http://fussballtraining24.de/category/fussballuebungen/